News

5 enseignements de Eric Gerini26 February 2021

5 Learnings von Eric Gerini, Generaldirektor der PEMSA Group

Im Swiss Venture Club gibt unser Generaldirektor Eric Gerini diesen Monat 5 zwischenmenschliche Wertvorstellungen weiter.
Werte die sich an Anderen orientieren, menschlich und respektvoll sind und mit denen sich unsere Mitarbeitenden identifizieren und verbunden fühlen.

Learning 1:
Führungsstrategien/Personalführung
Die eigenen Mitarbeitenden respektieren, ihnen Vertrauen entgegenbringen und ihnen Raum geben.
Ich persönlich umgebe mich mit qualifizierten Leuten, weshalb ich mein eigenes Ego zurückstellen muss. Da ich von der alten Schule bin, führe ich mein Unternehmen durch vorbildliches Verhalten und Authentizität. Ich erfülle meine Verpflichtungen, setze auf Transparenz und schaffe eine familiäre Atmosphäre. Ich lerne die Menschen in meinem Umfeld gerne auch aus einer anderen Perspektive als rein durch ihre Funktion kennen und halte mich an eine goldene Regel: Behandle die anderen so, wie du gerne von ihnen behandelt werden möchtest.

 

Learning 2:
Fehler/Scheitern
Ich denke, dass ich in meinem Leben auf mehr Misserfolge als auf Erfolge zurückblicken kann. Allerdings habe ich mich glücklicherweise nie von einem Gefühl der Niederlage übermannen lassen. Ganz im Gegenteil: Mein Optimismus und mein Wunsch, es zu schaffen, gewinnen stets Oberhand. Für einen Unternehmer sind dies essenzielle Grundlagen, die helfen, wieder durchzustarten, Widerstandskraft zu zeigen und an das zu glauben, was man tut. Kein Athlet, der die Nerven verloren hat, hat es jemals auf das Siegerpodest geschafft. Aber jeder ist schon mindestens einmal hingefallen und wieder aufgestanden.

 

Learning 3:
Work-Life-Balance
Ich würde sagen, dass ich enormes Glück habe: Ich bin eigentlich immer im Urlaub, so sehr liebe ich das, was ich tue. Ausserdem bringt mir meine Frau ein aussergewöhnliches Verständnis entgegen und unterstützt mich bei meinen Bestrebungen. Ich verfolge also keine dogmatische Verhaltensregel. Ich bleibe im «Urlaub» gerne mit dem Geschäft verbunden und genehmige mir eine Auszeit, wenn ich «arbeite» – das ist mein Ausgleich.

 

Learning 4:
Konkurrenz 
Erster, besser oder anders sein: Wenn wir uns nicht durch mindestens eine dieser drei Eigenschaften auszeichnen, dann können wir es auch gleich lassen! Dieses Credo wende ich tagtäglich an und rege auch meine Teams dazu an. Wir bewegen uns in einem besonders wettbewerbsintensiven Umfeld. Der Mehrwert einer Dienstleistung oder eines Produkts ist der einzige Grund, weshalb sich ein Kunde für einen Dienstleister entscheidet, bei dem er genau das findet, was er sucht. Ansonsten ist der Preis der entscheidende Faktor. In diesem Fall beginnt eine Talfahrt, die Verluste nach sich zieht.

 

Learning 5:
Geld/Salär
Eines Tages sagte ein Freund zu mir: «Es ist viel schwieriger, mit Geld umzugehen, als es zu verdienen». Dieser Satz ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Ich komme aus einer nicht wohlhabenden Familie und habe mein Geld häufig komplett ausgegeben, um akzeptiert zu werden und meinen Wunsch nach Anerkennung zu befriedigen. Genetisch neige ich eher zur «Grille» als zur «Ameise» (wie viele Unternehmer). Zum Glück hat sich der Erfolg eingestellt und mir geholfen, mein Verlangen zu bändigen. Allerdings war das Geld selbst nie das Ziel meines Tuns. Die treibende Kraft hinter jedem Projekt waren stets der unternehmerische Ehrgeiz und der Wunsch, Neues zu lernen.